startseite
stadtrundgaenge









impressum
hinweis oeffentliche fuehrung
twitter
youtube

grabmacherjoggi heisst sie willkommen

basel erleben mit einer historischen stadtfuehrung
Historische Stadtführung in Basel

Der Grabmacherjoggi begrüsst Sie recht herzlich auf seiner Website. Zugleich empfiehlt er sich für historische Stadtrundgänge und Führungen in Basels Gassen, die er selbst seit 1832 kennt. Sein hohes Alter bringt zwar einen verschrobenen (und zuweilen finsteren) Humor mit sich, was aber seinen Stadtführungen einen speziellen Goût verleiht.

Zu sensibel sollten Sie nicht sein. Aber wenn Sie einen Bummel mit dem Totengräber buchen, erwartet Sie eine Expedition ins alte Basel - gewürzt mit Weisheiten die er aus dem Wortschatzkästchen von Shakespeare, Schiller oder auch Oscar Wilde schöpft. Als Unikat steht der Joggi nicht alleine. Basel hatte davon einige zu bieten. Zum Beipiel:

Altbasler Unikate - Sandmann Gustav Bolliger

Sand verschiedener Art wurde einst zum Reinigen von Messing, Hausböden oder gar als Ersatz für Seife genutzt. Verkauft wurde solcher Sand von Sandleuten, die schon als Jugendliche oft schwere Sandmengen durch die Gassen schleppten und körperliche Schäden davontrugen. Die Sandmännchen und Sandweibchen waren belächelte Aussenseiter. Ein stadtbekannter "Sandgusti" war Gustav Bolliger (1876-1913), von dessen zehn Wohnsitzen die meisten in Kleinbasel lagen.

Auf seinen Ruf bedacht, liess er einmal während eines Spitalaufenthalts in der Basler Presse eine Anzeige aufgeben. Um Gerüchten vorzubeugen teilte er seiner Kundschaft mit, dass er im Bürgerspital (Zimmer 78) läge, und nicht etwa im Untersuchungsgefängnis Lohnhof. Zugleich bekämen alle die ihn besuchen einen Liter Gratissand, sobald er wieder im Geschäft sei. Die Annonce schloss er mit dem verständlichen Wunsch für seine eigene gute Besserung.

wettsteinbuecke mit muensterhuegel

zierelement

startseite | stadtrundgänge