zurueck









stadtrundgange mit dem grabmacherjoggi
Schwedengeist & Drachenloch

Das Untersuchungsgefängnis hat den Lohnhof 1995 verlassen. Doch wer genau hinsieht entdeckt noch immer seine Spuren. Damit beginnt in verwinkelten Gassen eine Stadtführung, die zwischen Unterhaltsamkeit und Düsternis pendelt. Schon wenige Schritten nach dem Start steht man dort wo im 19. Jahrhundert der grässlich heruntergekommene Kirchhof von St.Leonhard lag.

Danach wird hinabgesteigen, in eine Ecke wo einst ein ruheloser Schwede spukte. Und dann geht's noch tiefer hinunter, vorbei am ersten Basler Cliquenkeller, zu dem verborgenen Ort an dem einmal ein Basilisk gehaust haben soll, bis er erschlagen worden sei. Auch führt der Bummel zu Musiklegenden wie den Stones, den Beatles oder einem Grossteil des berüchtigten Club 27.

Am Rümelinsplatz wird enthüllt was vor Jahrzehnten der Verkehrswahn der Altstadt antun wollte, und wir erfahren welche ungeliebte Bezeichnung durch den Namen "Münzgasse" ersetzt werden mussten. Der wechselhafte Rundgang endet dort wo einmal eine Kapelle stand, und wo heute ein schmamloser Affe, zusammen mit einem ebensolchen Waggis, den Platz beherrscht.

banner rundgang schwedengeist und drachenloch

Wichtige Angaben zum Rundgang mit dem Grabmacherjoggi

Dauer des Rundgangs: 75 Minuten

Start: Leonhardskirchplatz unter Torbogen Lohnhof

Schluss: auf dem Andreasplatz vor dem Brunnen

Routenbeschreibung: Lohnhof - Leonhardskirchplatz - Leonhardsberg - Leonhardsstapfelberg - Gerbergässlein - Gerberberglein - Gerbergässlein - Rümelinsplatz - Münzgasse - Schneidergasse - Andreasplatz (2 Treppen abwärts, eine mit Absätzen)

Maximal 30 Personen

Für Gruppen ab 6 Personen zu Franken 21.- pro Person

Bei weniger als 6 Personen 125 Franken pro Gruppe

Inkl. Textdokumentation "Schwedengeist und Drachenloch"

Kontaktaufnahme zur Führung >> Bitte hier anklicken

Infoblatt zur Führung >> Hier anklicken zum Herunterladen (pdf 569 KB)




Der historische Plan zeigt den Stadtrundgang im Umfeld von 1640


stadtrundgang vom lohnhof zum andreasplatz

zurück