zurueck









stadtrundgange mit dem grabmacherjoggi
Der mit dem Tod tanzt

Seien Sie unbesorgt; wenn Sie nicht ganz grosses Pech haben, sollte der Tod auf dieser Tour nicht für einen Tanz an Sie herantreten. Der Bummel durchstreift das Quartier zwischen dem einstigen Rheintor und dem früheren Dominikanerkirchhof. Der Gang der Zeiten hat beides mittlerweile verschwinden lassen.

Ein kleiner Bummel den Rhein hinab offenbart so manch' Besonderes. Es erwarten uns Traditionsgestalten, die man eigentlich nie so nahe zusammen antrifft. Da gibt es Fenster, die nur dem Anschein nach existieren, und man trifft auf einen Papst der eigentlich ein Bischof ist, und der zuweilen vier Hände hatte.

Man wird von der Odyssee einer Gedenkstätte hören, und wird das Antlitz des Zaren schauen, an einem Haus welches Türen für verscheidene Tage hat. Ein antiker Gott weist und schliesslich doppelgesichtig auf Gestern und Heute hin, an einem Ort wo einst der Tod tanzte, und ein Lindwurm Wache hält.

banner rundgang von der schifflaende zum totentanz

Wichtige Angaben zum Stadtrundgang mit dem Grabmacherjoggi

Dauer der Stadtführung: 60 Minuten

Start: Schifflände (Wetterhäuschen bei der Treppe)

Schluss: beim Totentanz

Routenbeschreibung: Schifflände - Dreikönigsweglein - Blumenrain - Totentanz (1 Treppe abwärts, 1 Treppe aufwärts)

Besonderes: Bei Rheinhochwasser leicht veränderte Route

Maximal 20 Personen

Für Gruppen ab 6 Personen zu Franken 21.- pro Person

Bei weniger als 6 Personen 125 Franken pro Gruppe

Inkl. Textdokumentation "Der mit dem Tod tanzt"

Kontaktaufnahme zur Führung >> Bitte hier anklicken

Infoblatt zur Führung >> Hier anklicken zum Herunterladen (pdf 712 KB)




Der historische Plan zeigt die Route im Umfeld von 1640


rundgang von der schifflaende zum totentanz

zurück