zurueck









datenschutzerklaerung

stadtrundgange mit dem grabmacherjoggi
...ohne Frauen geht's überhaupt nicht!

Verehrt, umgarnt, besungen aber schlussendlich oft übersehen - das Los der Frau in der von Männern geschriebenen Weltgeschichte. Diese ganz besondere Führung dreht sich nur um Frauen und springt rastlos hin und her, von der Dirne bis zur Monarchin.

Von den Elftausend Jungfern und der ersten Studentin bis hin zu zwei Kaiserinnen; die ihre Rollen sehr unterschiedlich ausfüllten. Besucht werden auch die Stadtgöttin Basilea und es wird von den wunderlichen Frauenbildern der altbasler Klerikern erzählt.

Wibrandis Rosenblatt, die Gattin des Reformators Oekolampad hat ebenso ihren Platz in diesem Rundgang wie die Basler Waschfrauen mit ihrem gefürchteten Insiderwissen. Dann ist auch noch zu erfahren, was ein Mann wahrlich fürchten sollte wenn er klug ist.


rundgang die frau und basel

Infos zur Frauenführung mit dem Grabmacherjoggi

gruen(unter Sicherheitsauflagen durchführbar)


Dauer der Stadtführung: 75 Minuten

Start Beim Basler Dybli-Briefkasten Münsterberg 13

Schluss: oben am Elftausendjungferngässlein

Route: Münsterberg - Münsterplatz - Augustinergasse - Rheinsprung - Archivgässlein - Martinskirchplatz (keine Treppen, rollstuhlgängig)

Besonderes: Für Frauen gemacht. Mitnehmen von Lebensgefährten und Ehegatten auf eigene Verantwortung.

Max. 25 Personen (aktuell wegen COVID19 max. 14 Pers.)

Für Gruppen ab 6 Personen Franken 22.- pro Person

Bei bis zu 6 Personen 125 Franken pro Gruppe

Mailanfrage zur Führung >> Bitte hier anklicken

Flyer zur Tour >> anklicken zum Download (pdf 839 KB)




Rundgang (rot markiert) im Umfeld von 1640


frauenrundgang ueber den muensterhuegel

zurück